Gottesdienste zu Weihnachten

Weihnachten Hollage

Die christlichen Kirchen haben in diesen schwierigen Zeiten ein besonderes Privileg. Sie dürfen trotz Shutdowns Gottesdienste feiern. Gerade zu diesem so belasteten Weihnachtsfest wollen wir dem Auftrag der Verkündigung von der Menschwerdung Gottes in besonderer Weise nachkommen. Andererseits gibt es auch viele Bedenken und Anfragen zu den Gottesdiensten an Weihnachten. Deshalb haben wir immer und immer wieder diskutiert und wir haben folgendes zu den Hygieneregeln und den liturgischen Veranstaltungen beschlossen (Stand 18.12.2020).

Es gelten diese wichtigen Hygieneregeln:

  • Gottesdienst nur mit Maske
  • 1,5 m Abstand bei Menschen aus verschiedenen haushalten
  • Kein Gemeindegesang
  • Die Gottesdienste sind kurz und leider auch auf das Notwendigste beschränkt (keine großen Chöre oder andere festlichen Elemente)
  • Wegen der Verpflichtung zum Lüften ist es in den Kirchen recht kühl, manche Feiern werden unter freiem Himmel angeboten
  • Wir bitten die Gottesdienstbesucher, auch vor und nach den Gottesdiensten Kontakte zu vermeiden
  • Gottesdienstbesuch ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich

Im Bewusstsein unserer Verantwortung und aufgrund der derzeitigen Entwicklung der Corona-Pandemie müssen leider einige zunächst geplante liturgische Veranstaltungen abgesagt werden:

  • In allen drei Kirchen entfällt das „Singen an der Krippe“
  • Am 27.12.2020 entfällt die Kindersegnung in Wallenhorst
  • Am 27.12.2020 entfällt das „Besinnliche am Tannenbaum“ in Hollage

Jedoch möchten wir Sie zu Stille und Gebet in unsere ganztägig geöffneten und weihnachtlichen Kirchen mit ihren liebevoll gestalteten Krippen herzlich einladen.
Alle anderen Gottesdienste werden (Stand 18.12.2020) so angeboten, wie im Pfarrbrief veröffentlicht.

Besonders aufmerksam machen wir auf einen im Internet gestreamten Gottesdienst aus unserer PG, nämlich aus Hollage, am 1. Feiertag um 10.30 Uhr. Näheres auch dazu finden Sie im Pfarrbrief.

Bitte beachten Sie die Aktualisierungen auf unserer Homepage und die Aushänge an den Kirchen.

Weil es viele Anfragen dazu gibt, weisen wir schon jetzt darauf hin, dass die Sternsingeraktion in der gewohnten Weise mit Hausbesuchen auch nicht stattfinden kann. Wir arbeiten aber an einer differenzierten Form und werden demnächst dazu Informationen geben.

Bildschirmfoto 2020 12 19 um 13.07.41