Öffnung der Pfarrheime

Pfarrheime

Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln und der jeweils gültigen Rechtsvorschriften sind unsere Pfarrheime ab dem 14.06.2021 bei einer Inzidenz von unter 35 wieder geöffnet für

  • die Unterweisung und Vorbereitung von Personen auf religiöse Feste und Ereignisse (z. B. Taufe, Erstkommunion, Firmung)
  • Sitzungen der Gremien, Vorständetreffen der Vereine und Verbände sowie Dienstbesprechungen des Pastoralteams
  • Selbsthilfe, Beratung und Sprachkurse, Blutspende
  • kirchliche Veranstaltungen, auch wenn sie den Freizeitbereich betreffen

Eine darüber hinausgehende Nutzung der Häuser durch nichtkirchliche Dritte ist zur Zeit nicht möglich.

Trotz guter Zahlen gilt es weiterhin zu überlegen, inwieweit persönliche Treffen nötig sind oder noch auf digitale Medien (Videokonferenzen usw.) zurückgegriffen werden kann.

Während der Sommerferien bleiben die Pfarrheime regelhaft geschlossen. Ersatzveranstaltungen für abgesagte Freizeiten und Zeltlager im Kinder- und Jugendbereich dürfen stattfinden.

Belegwünsche müssen rechtzeitig in den jeweiligen Pfarrbüros angemeldet werden. Zwischen den einzelnen Zusammenkünften sollen 30 Minuten Abstand sein, um Begegnungen zu vermeiden und ausreichend lüften zu können. Treffen von zehn und mehr Personen müssen nicht mehr angemeldet werden.

Alle Besucherinnen und Besucher müssen die Gesundheitsvoraussetzungen erfüllen.

Beim Betreten der Einrichtung werden die Daten der Teilnehmenden (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, Grund des Besuches, Datum und Uhrzeit) erfasst. Diese Dokumentation wird drei Wochen aufbewahrt und bei Bedarf dem Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt.

Das Tragen einer medizinischen Maske (FFP2 oder OP-Maske) auf den Verkehrswegen ist Pflicht. Am Sitzplatz kann auf das Tragen einer Maske verzichtet werden.

Es gilt ein Sicherheitsabstand von 1,50 m; körperlicher Kontakt wie Händeschütteln, Umarmungen etc. ist zu vermeiden.

Die Innenräume sind auf vorgegebene Personenzahlen begrenzt. Diese Regelung gilt auch für geimpfte und genesene Personen.

Ein Reichen von Speisen und Getränken ist nicht erlaubt.

Ein detailliertes Hygienekonzept (Desinfizieren, Lüften etc.) hängt in den Pfarrheimen aus. Die Verantwortlichen der jeweiligen Gruppe haben sich hierüber zu informieren, die Belehrungserklärung zu unterschreiben (liegt in den Räumen aus) und sind für die Einhaltung der Regeln verantwortlich.

Wallenhorst, 07.06.2021
Hausausschüsse Hollage, Rulle, Wallenhorst/Lechtingen