Impuls zu Christi Himmelfahrt

b56un34unu3

Christi Himmelfahrt ein Fest „dazwischen“. Wir feiern es 40 Tage nach Ostern, 10 Tage vor Pfingsten. Und es ist ein Tag, an dem sich Erde und Himmel berühren – durch Jesus, den Auferstandenen, der heimkehrt zu Gott, seinem Vater. Lesen Sie hier einige Gedanken zum Festtag.

Weiterlesen ...

Grußbotschaft zu Ostern 2021

An keinem anderen Ort wird die österliche Auferstehungshoffnung deutlicher als auf dem Friedhof. Pfarrer Schöneich bezieht in seinem Ostergruß 2021 den Ruller Friedhof bei der Wallfahrtskirche in seine Worte ein und grüßt Sie alle mit dem Wunsch um frohe Ostertage.

Hochfest der Auferstehung des Herrn

gjcr674ixzr

Am Beginn eines neuen Tages und am Beginn einer neuen Zeit werden Frauen die ersten Zeuginnen eines Ereignisses, das ihr Leben verändert. Als eben die Sonne aufgeht, kommen sie zum Grab, um Jesus zu salben und so ein scheinbar letztes Zeichen der Liebe und Fürsorge zu erbringen. Dort finden sie die ersten aufrüttelnden Zeichen: den weggewälzten Stein und das leere Grab.

Weiterlesen ...

Gedanken zum Gründonnerstag

Olivengarten Israel

Wenn wir die Ereignisse betrachten, an die wir rund um Jesus am Gründonnerstag erinnern, mag einem an mancher Stelle „zum Heulen“ zumute sein. Das entspricht dem Namen des Tages, der ursprünglich eigentlich ein Grein-Donnerstag, also ein Tag zum Weinen und Trauern ist. Einige Gedanken zu diesem vielfältigen Tag lesen Sie hier.

Weiterlesen ...

Seniorenbrief Ostern 2021

Liebe Seniorinnen und Senioren,
für Sie - und natürlich alle Interessierten - ist wieder ein Brief vorbereitet. Er nimmt die Zeit von Palmsonntag bis Ostern in den Blick. Nehmen Sie sich das Heft gerne schon jetzt für sich, ihre Angehörigen oder Menschen, die Ihnen am Herzen liegen, mit. Der Brief liegt wie gewohnt an den Ausgängen aus. Wer ihn zugeschickt bekommen möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro.

Es grüßt herzlich

Angelika Kampsen

Seniorenbrief zur Fastenzeit

Für die älteren Gemeindemitglieder und Interessierte ist ein neuer Brief zur Fastenzeit zusammengestellt worden.
Nehmen Sie ihn gerne mit; vielleicht denken Sie auch an Angehörige, Freunde, Nachbarn..., die sich über ein solches Zeichen der Verbindung und einen Gruß freuen würden.
Wer den Brief zugeschickt bekommen möchte, darf sich gerne in den Pfarrbüros melden oder bei Angelika Kampsen (Tel.: 3149852 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Manchmal brauchst du einen Engel

In der derzeitigen Situation, in der Abstand, Hygiene und Rücksicht gefragt sind und die Angst vor der Krankheit groß ist, braucht jeder einen Engel. Ein Engel, der uns beschützend zur Seite steht und der uns eine Verbindung zu Gott schafft. Engel haben ganz unterschiedliche Funktionen und Bedeutungen für uns. Diese haben die Kindergärten St. Johannes und St. Stephanus Wallenhorst-Hollage im Rahmen eines Projektes thematisiert und eine gemeinsame Ausstellung für die Kirche St.Josef entworfen.

Weiterlesen ...

Impuls der KAB zum Gedenken an Nikolaus Groß

Seit vielen Jahren treffen sich die Ortsverbände der Katholischen Arbeitnehmerbewegung KAB aus Pye, Wallenhorst und Hollage am oder um den 23. Januar, um mit einem Gottesdienst an Nikolaus Groß zu erinnern. In diesem Jahr wurde stattdessen ein Video-Impuls im Museum Industriekultur am Piesberg in Osnabrück aufgenommen. Ein passender Ort, um eines ehemaligen Bergmannes zu gedenken.

Sternenadventskalender

 Vor Beginn der Adventszeit haben wir im Pfarrbrief dazu eingeladen, Sterne zu basteln und jeden Tag – als Adventskalender – einen weiteren Stern ans Fenster zu hängen und so den Weg nach Bethlehem immer heller werden zu lassen. Viele Fotos sind dabei entstanden, bei Familien von Chorkindern, bei Einzelpersonen, im Pfarrhaus, im Kindergarten, in der Kirche… In einer Diashow können nun die Fotos bewundert werden, dazu hören wir das Lied „Das sagt uns jeder Stern“, gesungen vom Kinderchor Hollage.

Mitten in der Winternacht

 "Mitten in der Winternacht" - ein virtuelles Chorprojekt des Dekanates Osnabrück-Nord im Bistum Osnabrück in der Corona-Pandemie 2020. 91 Sängerinnen und Sänger im Alter von 4 jahren bis 85 Jahren aus den Dekantschören haben ihre Chorstimmen zu Hause per Handy aufgenommen, daraus entstand der virtuelle Chor. Idee: Maria Hartelt, Musik: Michael Schmoll

Frohe Weihnachten!

 Zum zweiten Mal in diesem Jahr spricht Pfarrer Dietmar Schöneich eine Video-Botschaft, weil wir nicht mit vielen gemeinsam Gottesdienst feiern können. Eingerahmt von den beiden Orgelstücken "Macht hoch die Tür" und "O du fröhliche" macht er Mut und wünscht ein frohes Weihnachtsfest.

Impuls zum 4. Advent | 20. Dezember 2020

An diesem 4. Adventssonntag möchten wir mit einem alten und beliebten Adventslied aus dem Eigenteil der Nordmetropolie zum Mitsingen einladen: „Tauet Himmel den Gerechten.“ Der Titel des Liedes geht auf eine lateinische Antiphon zurück. Diese hat den bekannten Rorate-Messen auch ihren Namen gegeben. Das gesungene Lied steht im Gotteslob unter der Nummer 723. Sigrid Heidemann (Sopran) und Martin Tigges (Orgel) gestalten dieses Lied in der Alten St. Alexander-Kirche im Alten Dorf in Wallenhorst.

Musik und Wort 2020 | Licht

Musik und Wort – ein Lied, ein Text – Kerzenlicht – wieder bei Ihnen zu Hause. Der Chor CANTAREM bringt Licht zu den Menschen, mit seiner Musik und mit den Kerzen, die die Sängerinnen und Sänger in ihren Händen tragen, jedes Jahr bei Musik und Wort.Vielleicht entzünden Sie heute auch ein Licht und stellen es ins Fenster – so sind wir alle verbunden und erleben, dass das Licht Grenzen überwindet, Verbindung schafft und Hoffnung schenkt.

Impuls zum 3. Advent | 13. Dezember 2020

Der dritte Advent ist der Sonntag der Freude – der Weg bis Weihnachten ist nun nicht mehr weit. „Das Licht einer Kerze“ erzählt von den vier Adventskerzen, die den Advent immer heller werden lassen. Sie stehen für Hoffnung, Vertrauen, Liebe und Frieden. Drei Sängerinnen von A-CHOR-D singen dieses Lied in der Kirche St. Josef in Hollage, begleitet von Maria Hartelt am Klavier.

Evangelium zum Anfassen … und Mitnehmen

2.Advent opti 1

In der Alexanderkirche werden an jedem Sonntag in der Adventszeit die Szenen der Evangelien durch kleine kindgerechte Figuren dargestellt. Begleitet werden diese Darstellungen von dem Text des Sonntagsevangeliums mit einigen Gedanken. Die Figuren warten auf Sie und Euch. Herzliche Einladungen zu einem Besuch in der Alexanderkirche und/oder zum Weiterlesen.

Evangelium zum Anfassen - 1. Advent (PDF)
Evangelium zum Anfassen - 2. Advent (PDF)
Evangelium zum Anfassen - 3. Advent (PDF)
Evangelium zum Anfassen - 4. Advent (PDF)

Impuls zum 2. Advent

An diesem 2. Adventssonntag möchten wir mit einem neueren Adventslied aus dem Eigenteil der Nordmetropolie zum Mitsingen einladen: „Seht neuer Morgen in unsrer Nacht.“ Das Lied mit der auch unter dem Titel „Suchen und fragen“ bekannten Melodie reiht sich ein in die Auswahl der adventlichen Gesänge, welche in der Tradition des Propheten Jesaja rufen: „Bereit den Weg, den Weg für den Herrn.“ Es steht im Gotteslob unter der Nummer 729. Sigrid Heidemann (Sopran) und Martin Tigges (Truhenorgel) gestalten dieses Lied in der Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Johannes in Rulle.

Musik und Wort 2020 | Vertrauen

Musik und Wort – ein Lied, ein Text – Kerzenlicht – zur Ruhe kommen - abendliche Stille – in diesem Jahr nicht in der Kirche, sondern bei Ihnen zu Hause. Life-Aufnahmen von Liedern, die der Chor CANTAREM in den vergangenen Jahren bei „Musik und Wort“ gesungen hat, dazu anregende Texte und ein Lied, das uns durch die vergangenen Monate begleitet hat und uns Vertrauen und Zuversicht schenken soll. Genießen Sie Musik und Worte – gerade in dieser Zeit!

Seniorenbrief Advent 2020

sterne ueber betlehem by peter weidemann pfarrbriefservice

Zu Advent und Weihnachten ist wieder ein Brief für Seniorinnen und Senioren (und Interessierte) zusammengestellt worden. Er enthält Impulse, Gebet, Lieder und unterhaltsame Elemente und liegt zum Mitnehmen in unseren Kirchen aus. Wir möchten darum bitten, auch an die zu denken, die in diesen Tagen nicht zur Kirche kommen können oder möchten, sich aber über einen Gruß freuen würden. Nehmen sie doch auch für sie (Angehörige, Freunde, Nachbarn ...) einen solchen Brief mit. Wer den Brief zugestellt bekommen möchte, kann sich in den Pfarrbüros bzw. bei Angelika Kampsen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Impuls zum 1. Advent

An diesem Sonntag lädt ein klassisches Adventslied zum Mitsingen ein: “Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“. Das Lied erzählt von der Erwartung auf das Kommen des Königs und der Freude, die uns in dieser Zeit begleiten soll. Es steht im Gotteslob unter der Nummer 218. Anne-Marie Meins und Maria Hartelt gestalten dieses Lied in der Kirche St. Alexander in Wallenhorst.

Wir tragen eines Menschen Namen | CANTAREM & Gäste

Die Aufführung des Oratoriums ADAM mit dem Chor CANTAREM musste aufgrund der Corona-Krise verschoben werden. Wir sind dennoch weiter gemeinsam auf dem Weg und haben das Abschlusslied des Oratoriums „Wir tragen eines Menschen Namen“ als "stay@home-Video“ produziert. „Dass wir seine Liebe in uns mehren, dass wir spür´n, wo Liebe fehlt“ – das singen wir, und so möchten wir für alle ein Zeichen der Zuversicht in dieser schwierigen Zeit setzen.

Laternenfenster | Music Kids & Music Teens

Da in diesem Jahr keine Laternenumzüge möglich sind, haben sich die Music Kids und Music Teens an der Aktion „Laternenfenster“ beteiligt. Hier seht ihr einige der schönen Laternen, unterlegt vom Lied "St. Martin", live mitgeschnitten von einer Terrasse in Hollage … Viel Freude beim Mitsingen!

Weiterlesen ...

Brief an Seniorinnen und Senioren - und Interessierte

v67x7x84c

Ein neuer Seniorenbrief ist fertig, dieses Mal zum Thema Herbst und Erntedank. Drucken Sie ihn gerne für sich, Angehörige, Freunde oder Nachbarn aus - vielleicht besonders auch für die, die nicht in den Gottesdienst gehen können. Als kleines Heft liegt er auch in den Schriftenständen unserer Kirchen zum Mitnehmen bereit. Viel Freude beim Lesen!

Herzliche Grüße, Angelika Kampsen

Seniorenbrief September 2020 (PDF)

Einfach mal reden!?

Kaffee

Liebe Gemeindemitglieder, haben Sie Lust auf einen Kaffee? Brauchen Sie ein offenes Ohr? Ich habe Zeit zum Zuhören, egal, worum es geht – ob ein bestimmtes Anliegen oder einfach nur zum Klönen.

Bei gutem Wetter stehen dienstags von 10.00 – 12.00 Uhr (soweit mir terminlich möglich) ein Stuhl und eine Tasse Kaffee auf der Rasenfläche vorm Pfarrheim in Wallenhorst für Sie bereit, bei schlechtem Wetter mein Büro im Pfarrheim.

Gesprächsangebote in Hollage sind am Donnerstag, den 03.09. von 14.30 – 16.00 Uhr in der Cafeteria des Betreuten Wohnens und in Rulle am Mittwoch, den 26.08. und 02.09. jeweils von 10.00 – 11.30 Uhr vor der Wallfahrtskirche.

Kommen Sie gerne vorbei! Ich freue mich auf Sie! Darüber hinaus dürfen Sie natürlich auch wie gewohnt jederzeit Kontakt aufnehmen.

Angelika Kampsen
Tel: 05407 8149852 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GOTTES WORT an JEDEM ORT | 20. Juli 2020

gotteswort

Wir freuen uns auf den nächsten "richtigen" Bibelabend am

Montag, 20.07.2020, 20.00 Uhr

Wir starten am Pfarrrheim in Wallenhorst und machen uns auf einen (kurzen) Weg zu Stationen, an denen Gottes Wort lebendig wird.

Die Kolpingsfamilie Wallenhorst sagt allen HERZLICH WILLKOMMEN!

Im Jahr 2020 am 20. jeden Monats um 20.00 Uhr gestalten Gruppen und Verbände aus unseren Gemeinden einen Abend, an dem aus der Bibel vorgelesen wird, Bilder betrachtet, Gedichte gehört oder Lieder zur Bibel gesungen werden.

Sonntagsevangelium für Kinder

Bildschirmfoto 2020 07 12 um 23.33.52

Liebe Eltern, liebe Kinder,

mit dem Beginn der Sommerferien schließen wir die Beiträge zum Sonntagsevangelium für Kinder ab. Daher ist dies heute der vorerst letzte Beitrag in diesem Rahmen.

Als Abschluss am 15. Sonntag im Jahreskreis geht es im heutigen Evangelium um Gottes Wort und was mit diesem passiert, wenn wir es in bestimmten Lebenslagen oder -situationen hören.

Wie immer findet Ihr das Evangelium, sowie Gebete, Ausmalbilder und auch Gestaltungsideen im Anhang!

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren.

Wir hoffen Euch haben die Evangeliumsbeiträge zum Mitgestalten gefallen und wünschen Euch schöne Sommerferien!

Alles Liebe Euer Kita-Team

Evangeliumsgeschichte (PDF) 

Quellen: Kamishibai / Kinderzeitung / Cornelia Funke / Buch: Du hast uns eingeladen / Basteln, Malen und Spielen zur Bibel / Mein Bibelmalbuch / Pinterest / Bewegungsspiele zur Bibel

GOTTES WORT an JEDEM ORT | 10. Juli 2020

gotteswort

Der heutige Freitag lenkt den Blick bereits auf die Lesung des Gedenktages des Heiligen Benedikt am 11. Juli. Da wird aus dem Buch der Sprichwörter gelesen. Parallelen dazu finden sich im Psalm 112. 

Wer mehr dazu lesen möchte, findet die Materialien hier.

Sonntagsevangelium für Kinder

Möge Gott

Liebe Kinder,

wie an jedem Sonntag, kommt auch heute wieder das Sonntagsevangelium zum Mitmachen. Im heutigen Evangelium nach Matthäus geht es um das Vertrauen auf Gott. Wie üblich findet Ihr den Evangeliumstext sowie ein Gebet, Bastel- und Bewegungsangebote im Anhang!

Wir wünschen Euch viel Spaß und einen schönen Sonntag! 

Sonntagsevangelium (PDF)

Quellen: Pfarrbriefservice / Kinderzeitung / Buch: Du hast uns eingeladen / Familien234 / pinterest /

GOTTES WORT an JEDEM ORT | 3. Juli 2020

gotteswort

An den Sonntagen begleiten uns in diesen Wochen Texte aus dem Römerbrief. Zu diesem Brief finden sich interessante „Parallelen“ in den anderen neutestamentlichen Briefen. Da lohnt sich genaueres Hinschauen.

Wer mehr lesen möchte, findet die Materialien hier.

Jugendchor Hollage - Supermarket Flowers

Der Jugendchor hat sich für das virtuelle Chorprojekt in der Corona-Zeit den Song "Supermarket Flowers" von Ed Sheeran ausgesucht. Er schrieb ihn in Erinnerung an seine Großmutter, die starb, während er an seinem Album arbeitete. Er singt darin: "Spread your wings as you go, when God takes you back / He’ll say Hallelujah, you’re home“.

Wir singen dieses Lied für alle, die wir lieben, und für alle, die in dieser besonderen Zeit Unterstützung brauchen.

Sonntagsevangelium für Kinder

6vcr56cjhv56

Liebe Eltern, liebe Kinder,

an dem heutigen 13. Sonntag im Jahreskreis geht es im Evangelium darum, dass Jesus unser Freund sein möchte. Denn auch wenn wir mal alleine sind, fühlt es sich immer gut an, wenn man weiß, dass da jemand ist, der immer da ist und einen begleitet. 

Neben dem Evangelium findet Ihr wie immer ein passendes Gebet und kleine Aufgaben zum lösen. 

Viel Freude beim Lesen und Ausprobieren.
Wir wünschen Euch einen schönen Sonntag!

Evangelium zum 13. Sonntag im Jahreskreis (PDF)

Quellen: Familien und Jugendgottesdienste / Fachstelle Medien / Buch: Du hast uns eingeladen / Kinderzeitung

GOTTES WOR an JEDEM ORT | 26. Juni 2020

gotteswort

In diesen Tage feiern wir zwei wichtige Hochfeste: Das der Geburt Johannes des Täufers und das der Apostel Petrus und Paulus. Diese drei Männer haben ihre je eigenen Berufungsgeschichten und geben diesem Freitag damit das Thema: Berufungen.

Wer mehr zum Thema lesen möchte, findet die Materialien hier.

„Stell dir vor, …“ – ein Online-Projekt mit A-CHOR-D

„Stell dir vor…“ von Dominik Lübbers, ein Online-Chorprojekt des Chores A-CHOR-D, entstanden in der Corona-Krise im Juni 2020. als Live-Chorsingen nicht möglich war. Alle Audios sind einzeln aufgenommen und anschließend zusammengeschnitten worden. Ein musikalischer Gruß an alle, die noch Träume haben …

Brief an Seniorinnen und Senioren - und Interessierte

Liebe ältere Gemeindemitglieder, liebe Interessierte ob jung oder alt,

um miteinander in Verbindung zu bleiben, habe ich wieder einen kleinen Brief zusammengestellt, in der Hoffnung, dass er Sie anspricht und Ihnen guttut. Diesmal geht es um den Garten, das (eigene) Wachsen und Werden und sommerliche Gedanken. Vielleicht ist es möglich, auch hier füreinander zu sorgen und diesen Brief zu vervielfältigen, um möglichst viele Interessierte zu erreichen.

Herzlichen Dank!

Viele Grüße Angelika Kampsen

Corona - Seniorenbrief 2 - Juni 2020 (PDF)

(Der Brief kann auch in gedruckter Form in den Pfarrbüros zur Zusendung angefordert werden.)

Foto: Pixabay

Sonntagsevangelium für Kinder

4gqrq345tz

Liebe Eltern, liebe Kinder,

zum 12. Sonntag im Jahreskreis kommt heute wieder ein Evangelium. Heute geht es um das Thema Angst. Jede*r kennt Ängste und es ist oftmals beruhigend, wenn eine Person da ist, die uns und unsere Angst verstehen kann und für uns da ist. Auch Jesus redet im Evangelium mit seinen Jüngern über die Angst. Was er ihnen erzählt, erfahrt Ihr, wenn Ihr Euch den Bibeltext durchlest. Zudem gibt es wie jeden Sonntag passend zu dieser Geschichte ein Gebet, ein Bastel- sowie Malangebot.

Viel Spaß beim Lesen und Basteln!

Evangelium zum Mitgestalten (PDF)

Quellen: familien 234 / Buch: Du hast uns eingeladen / Familien und Jugendgottesdienste / Kinderzeitung / Pinterest / Buch: Wir feiern ein Fest

11. Sonntag im Jahreskreis

76vrft4cut786

Liebe Kinder,
auch am heutigen Sonntag gibt es wieder ein Evangelium. In diesem sendet Jesus seine Jünger mit einem ganz besonderen Auftrag aus. Um was für einen Auftrag es sich handelt, erfahrt Ihr in der Geschichte. Passend dazu gibt es wie jeden Sonntag Bastel- und Malangebote zum Mitgestalten.

Wir wünschen Euch einen schönen Sonntag!

11. Sonntag im Jahreskreis (PDF) 

Quelle: Buch: Du hast uns eingeladen / Familien- und Jugendgottesdienste / Kinderzeitung / Pinterest