Impuls zum Ostermontag 2022

45j6nq45jwnt5j5

Schatten können sehr lang sein, wenn nach einer dunklen Nacht die Sonne in der Frühe noch tief steht. Schatten auf der Seele können sehr kalt sein, wenn nach einer dunklen Erfahrung das Licht schwach und die Finsternis stark ist. Doch Schatten gibt es nicht ohne Licht. Beides gehört zusammen –  auch in der Geschichte der Emmaus-Jünger, von denen Sie hier lesen … 

Gedanken zum Osterfest 2022

beqerbnq5nqn45

Der Weg zum Grab hätte vergebens sein können. Eigentlich hätten die Frauen das erwarten können, als sie in aller Frühe zum Grab Jesu gingen. Aber Gottes Wege sind eben immer wieder überraschend …
Gedanken zum Osterfest (PDF)

Die Weihnachtsgeschichte | St. Johannes Kindergarten

Die Vorschulkinder der Raupengruppe aus dem St. Johannes Kindergarten in Hollage haben dieses Jahr die Idee gehabt, ihren eigenen kleinen Weihnachtsfilm zu drehen. Dabei haben sie ihre Krippenfiguren benutzt und die einzelnen Szenen der Weihnachtsgeschichte dargestellt. Zum Schluss haben sie noch die einzelnen Bilder vertont und mit Musik unterlegt. Viel Spaß!

Seniorenbrief zum Thema Rosen

Es liegt wieder ein neuer Brief für Seniorinnen und Senioren und Interessierte bereit. Dieses Mal zum Thema "Rosen". Nehmen Sie sich den Brief gerne aus der Kirche mit und denken Sie auch wieder an Angehörige, Nachbarn, Freunde, die sich über Post im Briefkasten freuen würden.
Wer das Heft zugeschickt bekommen möchte, melde sich doch im Pfarrbüro.

Herzliche Grüße

Angelika Kampsen

Impuls zu Christi Himmelfahrt

b56un34unu3

Christi Himmelfahrt ein Fest „dazwischen“. Wir feiern es 40 Tage nach Ostern, 10 Tage vor Pfingsten. Und es ist ein Tag, an dem sich Erde und Himmel berühren – durch Jesus, den Auferstandenen, der heimkehrt zu Gott, seinem Vater. Lesen Sie hier einige Gedanken zum Festtag.

Weiterlesen ...

Hochfest der Auferstehung des Herrn

gjcr674ixzr

Am Beginn eines neuen Tages und am Beginn einer neuen Zeit werden Frauen die ersten Zeuginnen eines Ereignisses, das ihr Leben verändert. Als eben die Sonne aufgeht, kommen sie zum Grab, um Jesus zu salben und so ein scheinbar letztes Zeichen der Liebe und Fürsorge zu erbringen. Dort finden sie die ersten aufrüttelnden Zeichen: den weggewälzten Stein und das leere Grab.

Weiterlesen ...

Gedanken zum Karfreitag

gw534hwrtn

Die Kreuzweg-Darstellungen von Ruth Landmann verbinden Jesu Kreuzweg immer wieder mit Botschaften aus den Anfängen seines Wirkens und damit teilweise auch mit Worten aus dem Alten Testament. Einige Gedanken lesen Sie hier.

Weiterlesen ...

Gedanken zum Gründonnerstag

Olivengarten Israel

Wenn wir die Ereignisse betrachten, an die wir rund um Jesus am Gründonnerstag erinnern, mag einem an mancher Stelle „zum Heulen“ zumute sein. Das entspricht dem Namen des Tages, der ursprünglich eigentlich ein Grein-Donnerstag, also ein Tag zum Weinen und Trauern ist. Einige Gedanken zu diesem vielfältigen Tag lesen Sie hier.

Weiterlesen ...

Seniorenbrief Ostern 2021

Liebe Seniorinnen und Senioren,
für Sie - und natürlich alle Interessierten - ist wieder ein Brief vorbereitet. Er nimmt die Zeit von Palmsonntag bis Ostern in den Blick. Nehmen Sie sich das Heft gerne schon jetzt für sich, ihre Angehörigen oder Menschen, die Ihnen am Herzen liegen, mit. Der Brief liegt wie gewohnt an den Ausgängen aus. Wer ihn zugeschickt bekommen möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro.

Es grüßt herzlich

Angelika Kampsen

Seniorenbrief zur Fastenzeit

Für die älteren Gemeindemitglieder und Interessierte ist ein neuer Brief zur Fastenzeit zusammengestellt worden.
Nehmen Sie ihn gerne mit; vielleicht denken Sie auch an Angehörige, Freunde, Nachbarn..., die sich über ein solches Zeichen der Verbindung und einen Gruß freuen würden.
Wer den Brief zugeschickt bekommen möchte, darf sich gerne in den Pfarrbüros melden oder bei Angelika Kampsen (Tel.: 3149852 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Durch Corona neu in diesem Jahr: Krippenweg

Laut Google-Maps liegen Nazareth und Bethlehem rund 18 Kilometer auseinander. Diesen Weg mussten Maria und Josef für die Volkszählung zurücklegen und wir wollen sie auf dieser für sie ganz besonderen Reise bis hin zu Jesu Geburt im Stall begleiten. Aber keine Sorge: Unser Weg zur Krippe ist nicht so lang!

Weiterlesen ...

Evangelium zum Anfassen … und Mitnehmen

2.Advent opti 1

In der Alexanderkirche werden an jedem Sonntag in der Adventszeit die Szenen der Evangelien durch kleine kindgerechte Figuren dargestellt. Begleitet werden diese Darstellungen von dem Text des Sonntagsevangeliums mit einigen Gedanken. Die Figuren warten auf Sie und Euch. Herzliche Einladungen zu einem Besuch in der Alexanderkirche und/oder zum Weiterlesen.

Evangelium zum Anfassen - 1. Advent (PDF)
Evangelium zum Anfassen - 2. Advent (PDF)
Evangelium zum Anfassen - 3. Advent (PDF)
Evangelium zum Anfassen - 4. Advent (PDF)

Seniorenbrief Advent 2020

sterne ueber betlehem by peter weidemann pfarrbriefservice

Zu Advent und Weihnachten ist wieder ein Brief für Seniorinnen und Senioren (und Interessierte) zusammengestellt worden. Er enthält Impulse, Gebet, Lieder und unterhaltsame Elemente und liegt zum Mitnehmen in unseren Kirchen aus. Wir möchten darum bitten, auch an die zu denken, die in diesen Tagen nicht zur Kirche kommen können oder möchten, sich aber über einen Gruß freuen würden. Nehmen sie doch auch für sie (Angehörige, Freunde, Nachbarn ...) einen solchen Brief mit. Wer den Brief zugestellt bekommen möchte, kann sich in den Pfarrbüros bzw. bei Angelika Kampsen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Brief an Seniorinnen und Senioren - und Interessierte

v67x7x84c

Ein neuer Seniorenbrief ist fertig, dieses Mal zum Thema Herbst und Erntedank. Drucken Sie ihn gerne für sich, Angehörige, Freunde oder Nachbarn aus - vielleicht besonders auch für die, die nicht in den Gottesdienst gehen können. Als kleines Heft liegt er auch in den Schriftenständen unserer Kirchen zum Mitnehmen bereit. Viel Freude beim Lesen!

Herzliche Grüße, Angelika Kampsen

Seniorenbrief September 2020 (PDF)

Einfach mal reden!?

Kaffee

Liebe Gemeindemitglieder, haben Sie Lust auf einen Kaffee? Brauchen Sie ein offenes Ohr? Ich habe Zeit zum Zuhören, egal, worum es geht – ob ein bestimmtes Anliegen oder einfach nur zum Klönen.

Bei gutem Wetter stehen dienstags von 10.00 – 12.00 Uhr (soweit mir terminlich möglich) ein Stuhl und eine Tasse Kaffee auf der Rasenfläche vorm Pfarrheim in Wallenhorst für Sie bereit, bei schlechtem Wetter mein Büro im Pfarrheim.

Gesprächsangebote in Hollage sind am Donnerstag, den 03.09. von 14.30 – 16.00 Uhr in der Cafeteria des Betreuten Wohnens und in Rulle am Mittwoch, den 26.08. und 02.09. jeweils von 10.00 – 11.30 Uhr vor der Wallfahrtskirche.

Kommen Sie gerne vorbei! Ich freue mich auf Sie! Darüber hinaus dürfen Sie natürlich auch wie gewohnt jederzeit Kontakt aufnehmen.

Angelika Kampsen
Tel: 05407 8149852 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GOTTES WORT an JEDEM ORT | 20. Juli 2020

gotteswort

Wir freuen uns auf den nächsten "richtigen" Bibelabend am

Montag, 20.07.2020, 20.00 Uhr

Wir starten am Pfarrrheim in Wallenhorst und machen uns auf einen (kurzen) Weg zu Stationen, an denen Gottes Wort lebendig wird.

Die Kolpingsfamilie Wallenhorst sagt allen HERZLICH WILLKOMMEN!

Im Jahr 2020 am 20. jeden Monats um 20.00 Uhr gestalten Gruppen und Verbände aus unseren Gemeinden einen Abend, an dem aus der Bibel vorgelesen wird, Bilder betrachtet, Gedichte gehört oder Lieder zur Bibel gesungen werden.